Was ist KoDeKo?

KoDeKo steht für Konflikt-Deeskalation-Konzept und wurde als innovatives Instrument zur Prävention und Reduktion von Schadensereignissen durch physische und psychische Gewalt im Beruf von Andrea Kilian und Sven Mühlen entwickelt.

KoDeKo zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus: seine Vielfältigkeit und seine Flexibilität. Jede Schulung wird passgenau auf die Teilnehmergruppe zugeschnitten und bei Bedarf im Dialog während der Maßnahme angepasst. So wird gewährleistet, dass Lösungen gefunden werden, die vor Ort Sinn machen und von den Teilnehmern auch in der Praxis eingesetzt werden können.

  • modular aufgebaute Schulungen und Trainings
  • Module und Schwerpunkte frei wähl- und ergänzbar
  • immer passgenau abgestimmt auf Ihr Berufsfeld, Ihre Situation vor Ort und den damit einhergehenden Gefährdungen
  • Experten unterschiedlicher Fachrichtungen und beruflicher Hintergründe betreuen die Teilnehmer
  • wissenschaftlich-fundierte Basis
  • klare Qualitätsstandards
  • kommunikationstheoretische, rhetorische, psychologische, juristische, organisatorische, räumliche, gesundheitliche und interkulturelle Aspekte sind inkludiert
  • Selbstverteidigung optional
  • durchdachte methodisch-didaktische Stoffvermittlung für den Erwerb von Kompetenzen, Wissen und qualifiziertem Handeln vor Ort

Optionale Ergänzungen - Auswahl:
individuelle Einzelberatungen, Analyse des persönliches Gefährdungspotenzials und Erarbeitung von Gegenmaßnahmen.



Sicherheit entsteht durch Wissen und Vorbereitung.

Expertise und Augenmaß sind die Grundlagen unserer Arbeit.

Wir helfen Ihnen sicherer zu arbeiten.