Wir schulen situationsangemessene Reaktionen:

Unsere Teilnehmer lernen, wie sie sich professionell distanzieren,  unangemessenes Verhalten nicht persönlich nehmen und sich schützen können. Unser Deeskalationskonzept berücksichtigt alle Eskalationsstufen.

Unsere Empfehlungen:

  • bedarfsorientierte Auswahl von Basis-Modulen,
  • kollegiale Unterstützung gestalten,
  • Abstand wahren und professionell handeln,
  • souverän bleiben in schwierigen Situationen,
  • Umgang mit schwierigen Dauerkunden,
  • evtl. Maßnahmen nach Übergriffen.

Nicht jeder verhält sich korrekt, wenn eine kostenpflichtige Verwarnung ausgesprochen werden muss. Unsere Teilnehmer/innen und Auftraggeber/innen berichten von Beleidigungen, Drohungen, verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen. Dabei ist es völlig egal, ob die Verwarnung berechtigt ist oder nicht, ob es um weniger oder um mehr Geld geht, ob der Verkehrsteilnehmer/die Verkehrsteilnehmerin ein Luxusauto oder eine "Schrottente" sein Eigen nennt.


Bitte stellen Sie Ihre Anfrage hier.